Pressemitteilungen

Dienstag 25 Juni 2019

Terlaner I Primo Grande Cuvée: Erster Südtiroler Wein mit 100 Falstaff-Punkten

Der Terlaner I Primo Grande Cuvée 2016 der Kellerei Terlan erhielt als erster Südtiroler Wein die Höchstnote von 100 Punkten vom renommierten Weinführer Falstaff. Er wurde damit als einziger Weißwein italienweit in den erlesenen 100er-Kreis aufgenommen.

Mittwoch 03 April 2019

Kellerei Terlan: Lang währende Weißweine

Die Kellerei Terlan hielt stets fest an ihrem Glauben an „reife Weine“. Und das mit Erfolg: Terlans Langlebigkeit ist zum Alleinstellungsmerkmal der Kellerei geworden, kaum eine andere in Italien wird mit derart entwicklungsfähigen Weißweinen assoziiert.. Aktueller Ausdruck dieser Terlaner Besonderheit ist die Rarität Weißburgunder 2006, die pünktlich zu Europas wichtigsten Fachmessen lanciert wird. 

Mittwoch 05 Dezember 2018

Terlaner I Primo Grande Cuvée 2015 ist der beste Weißwein Italiens

Mit insgesamt 17 Auszeichnungen von den bedeutendsten italienischen Weinführern, ist die Kellerei Terlan die meistprämierte Südtirols. Dabei sticht eine ganz besonders heraus – jene für den besten Weißwein Italiens von „Guida Oro – I Vini di Veronelli“.

Montag 12 November 2018

„Terlan SensEvent Party“: Kleines Jubiläum, großes Sinnesfeuerwerk

Wann wird ein Abend zu einem unvergesslichen? Wenn er alle Sinne anspricht. Bei der „Terlan SensEvent Party“ der Kellerei Terlan geht es genau darum. Beim kleinen Jubiläum, der 5. Auflage, am vergangenen Wochenende wurden die zahlreichen Gäste erneut mit exklusiven Gerichten und Weinen verzaubert. Das Event war schon Wochen vorher restlos ausverkauft.

Donnerstag 23 August 2018

Weinlese in Südtirol: Die Kellerei Terlan macht den Anfang

Während dem Sommer langsam etwas die Kraft ausgeht, beginnt für Südtirols Kellereien die heißeste Phase des Jahres: die Weinlese. Die erste Kellerei, die damit beginnt, ist traditionell die Kellerei Terlan. Heute, 7 Tage früher als in Durchschnittsjahren und einen Tag eher als im Vorjahr, sind die ersten Sauvignon-Trauben in der Kellerei angeliefert worden. Dem prüfenden Blick des Kellermeisters haben sie bereits standgehalten: „Das könnte ein sehr interessanter Jahrgang werden“, so Rudi Kofler.